Office-Beispiele: Serienbriefe und Mailings

RagTime Dokumente lassen sich mit Hilfe der Serienbrief-Funktion ausdrucken oder als PDF Datei ausgeben. Das Besondere dabei ist, daß Adressen aus einem Rechenblatt per Drag & Drop direkt ins Layout übernommen werden. Damit ist der Serienbrief fertig und das Mailing kann über den Druck oder PDF-Export gestartet werden. Die Adressen können auch in einem getrennten Dokument vorhanden sein oder als Excel oder Textdatei (Tab, CSV) übernommen werden.


Mit der RagTime FileMaker Anbindung für Mac OS X können auch Adressen oder variable Textbausteine aus einer FileMaker Datenbank übernommen werden. Daten aus anderen gängigen Datenbanken können über die RagTime ODBC Schnittstelle eingebunden werden. Datenbankfelder werden einfach per Drag & Drop ins Layout für den Serienbrief übernommen. Adressen, Textbausteine (ASCII, Word, RTF) und Bildreferenzen können automatisch aus der Datenbank für individuelle Serienbriefe genutzt werden.



Durch die einfache Drag & Drop Serienbrief-Funktion sind mit RagTime individuelle und gutaussehende Mailings für jedermann möglich.

 

Serienbriefe und Mailings mit RagTime umsetzen (Ein Klick öffnet die Großansicht):

Seriendruck-Druckfunktion 

Druckfunktionen für Serienbriefe 

Persionalisierter Seriendruck 

Seriendruck für E-Mailings 

 

 


 

Zurück ...

 

 

Kontakt

Aus dem Vertrieb


Impressum  |  AGB  |  Sitemap
 

Produktiver arbeiten

RagTime 6

 

Inventar und Foyer

Alle Komponenten und Formate, Schriften, Farben sind übersichtlich geordnet im Inventar gespeichert. Häufig genutzte Dokumente und Formulare öffnen Sie ohne langes Suchen direkt über das Foyer.


Neue Funktionen
Probieren geht über Studieren
Allgemeines zum Verkauf

Deutsch
English